Afluria 2012-2013 intramuskulär: Anwendungen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Bilder, Warnungen & Dosierung

Dieser Impfstoff wird verwendet Infektion mit dem Influenza ( “Grippe”) Virus zu verhindern. Es ist auch die saisonale Grippeimpfung genannt. Influenza kann zu schweren Krankheit (selten Tod) führen, vor allem bei Menschen mit einem hohen Risiko aus der Infektion (wie kleine Kinder, ältere Menschen und Menschen mit chronischen Gesundheitsproblemen). Impfstoffe wirken, indem sie den Körper einen eigenen Schutz (Antikörper) gegen das Virus zu erzeugen.

Die Impfung ist die beste Methode zur Verhinderung von Infektionen und die Schwere der Erkrankung abnimmt, wenn Sie infiziert werden. Die Marke und Dosis des Impfstoffs Sie hängt von Ihrem Alter zu erhalten. Influenza-Impfung bei Säuglingen unter 6 Monaten nicht empfohlen.

Wie bei jedem Impfstoff kann es schützen nicht vollständig alle, die es empfängt. Da verschiedene Arten von Grippeviren Infektion jede Grippesaison verursachen, in der Regel ein neuer Impfstoff wird für jede Grippesaison produziert und gegeben.

Diese Grippe-Impfstoff enthält keine lebenden Virus, so kann es die Grippe verursachen.

Lesen Sie die Vaccine Information Statement von Ihrem Arzt, bevor Sie die Impfung erhalten. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, fragen Sie Ihren Arzt.

Der Impfstoff wird in der Regel durch Injektion in einen Muskel durch eine Ärztin gegeben. Erwachsene und Kinder erhalten in der Regel die Injektion in den Oberarm und Kleinkinder erhalten sie in den Oberschenkel.

Die Impfung ist in der Regel in der Zeit von September bis November gegeben, wenn die Zahl der Fälle von Influenza-Virus beginnt (den Beginn der “Grippesaison”) zu erhöhen. Nur eine Dosis für Menschen im Alter von 9 Jahren erforderlich. Kinder unter 9 Jahren kann eine zweite Dosis je nach erhalten, wenn die erste Dosis gegeben wurde. Diskutieren Sie die Dosis Zeitplan mit Ihrem Arzt.

Wundsein / Rötung / Schwellung / Bluterguss an der Injektionsstelle auftreten und für bis zu 1-2 Tage dauern. Fieber, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen oder Schwäche kann auch auftreten. Wenn eine dieser Nebenwirkungen mehr als 2 Tage andauern oder als störend empfunden werden, informieren Sie Ihren Arzt.

Gelegentlich kam es vorübergehend Symptome wie Ohnmacht / Schwindel / Benommenheit, Sehstörungen, Taubheit / Kribbeln oder Beschlagnahme -ähnlichen Bewegungen nach Impfstoff-Injektionen geschehen. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie bald eines dieser Symptome haben nach einer Injektion zu erhalten. Sitzen oder Liegen können die Symptome lindern.

Denken Sie daran, dass Sie Ihren Arzt dieses Medikament verschrieben hat, weil er oder sie hat beurteilt, dass der Nutzen für Sie ist größer als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen mit diesem Medikament, haben keine ernsten Nebenwirkungen.

Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn einer dieser seltenen, aber sehr ernsten Nebenwirkungen auftreten: psychische / Stimmungsschwankungen, Krampfanfälle.

Eine sehr ernste allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Allerdings bekommen medizinische Hilfe sofort, wenn Sie irgendwelche Anzeichen einer schweren allergischen Reaktion, einschließlich: Hautausschlag, starker Schwindel, Juckreiz / Schwellungen (besonders von Gesicht / Zunge / Rachen), Probleme beim Atmen.

Dies ist keine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte nicht aufgeführt ist, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kontaktieren Sie den Arzt für die medizinische Beratung über Nebenwirkungen. Die folgenden Zahlen stellen keine medizinische Beratung, sondern in den USA können Sie Nebenwirkungen auf den Impfstoff Adverse Event Reporting System (VAERS) bei 1-800-822-7967 berichten. In Kanada, können Sie die Vaccine Safety Section bei Public Health Agency of Canada bei 1-866-844-0018 anrufen.

Bevor diese Impfung, teilen Sie Ihren Arzt, wenn Sie i allergisch sind; oder zu einem anderen Impfstoff; oder wenn Sie irgendwelche anderen Allergien haben. Dieses Produkt enthält möglicherweise inaktive Bestandteile (wie Latex, Eier / Hühnerprodukte in einigen Marken, Konservierungsstoffe wie Thiomersal gefunden), die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Sprechen Sie für weitere Details zu Ihren Apotheker.

Bevor Sie diesen Impfstoff erhalten, informieren Sie Ihren Arzt, Ihre medizinische Geschichte, speziell: jeder Fieber, unkontrollierte Anfälle oder andere Erkrankung des Nervensystems (wie Enzephalopathie), Blutungsstörungen (wie Hämophilie, Thrombozytopenie), Geschichte des Guillain Barre-Syndrom, Störungen des Immunsystems (wie Autoimmunerkrankungen, Strahlenbehandlung), Krampfanfälle (wie durch Medikamente, Fieberkrämpfen kontrollierte Epilepsie) oder Geschichte anderer Erkrankungen des Nervensystems, Impfgeschichte einschließlich früherer Reaktionen auf Impfstoffe.

Während der Schwangerschaft sollte dieser Impfstoff nur verwendet werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Allerdings ist Grippe-Impfung in der Regel während der Schwangerschaft empfohlen. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt.

Es ist nicht bekannt, ob dieser Impfstoff in die Muttermilch übergeht. Fragen Sie Ihren Arzt vor der Brust -feeding.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kann sich ändern, wie Sie Ihre Medikamente das Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen arbeiten oder zu erhöhen. Dieses Dokument nicht alle möglichen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten enthalten. Halten Sie eine Liste aller Produkte, die Sie verwenden (einschließlich rezeptpflichtiger / nicht verschreibungspflichtige Medikamente und pflanzliche Produkte) und teilen Sie sie mit Ihrem Arzt und Apotheker. Nicht starten, stoppen, oder die Dosierung von allen Arzneimitteln ändern, ohne Zustimmung Ihres Arztes.

Einige Produkte, die mit diesem Impfstoff in Wechselwirkung treten können, umfassen: “Blutverdünner” (wie Warfarin, Heparin), Kortikosteroide (wie Hydrocortison, Prednison), Krebs-Chemotherapie, Immunsuppressiva (zB Cyclosporin, Tacrolimus).

Unzutreffend.

Die Impfung kann an Dritte weitergegeben werden zu wollen, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, der die Grippe zu bekommen. Für einen optimalen Schutz muss der Impfstoff jedes Jahr wiederholt werden, da es verschiedene Stämme als in früheren Jahren enthalten.

Unzutreffend.

Im Kühlschrank aufbewahren. Nicht einfrieren. Vor Licht schützen. Bewahren Sie alle Medikamente weg von Kindern und Haustieren.

Spülen Sie Medikamente nicht in die Toilette oder sie in einen Abfluss gießen, es sei denn angewiesen, dies zu tun. Dieses Produkt ordnungsgemäß zu entsorgen, wenn es abgelaufen ist oder nicht mehr benötigt. oder lokalen Entsorgungsunternehmen.

November 2015 Copyright (c) 2015

Mit ‘s Medicine Cabinet können Sie Wechselwirkungen mit Arzneimitteln überprüfen.