aldoril-15 oral: Anwendungen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Bilder, Warnungen & Dosierung

GENERIC NAME (S): Methyldopa / Hydrochlorothiazid

Dieses Medikament wird zur Behandlung von hohem Blutdruck (Hypertonie) zu behandeln. Senkung der hohen Blutdruck hilft zu verhindern, Schlaganfall, Herzinfarkt, und Nierenprobleme. Dieses Produkt enthält zwei Medikamente: Methyldopa und Hydrochlorothiazid. Methyldopa entspannt die Blutgefäße, so das Blut leichter fließen kann. Hydrochlorothiazid ist ein “Wasser-Pille” (Diuretikum). Es erhöht die Menge an Urin, die Sie machen, vor allem, wenn Sie zum ersten Mal das Medikament beginnen. Es hilft auch, die Blutgefäße zu entspannen, so dass das Blut leichter fließen kann.

Diese Medikamente werden zusammen verwendet, wenn ein Medikament allein nicht Ihren Blutdruck zu steuern. Ihr Arzt kann Ihnen direkt die einzelnen Medikamente zunächst zu Beginn der Einnahme, und Sie dann auf diese Kombination Produkt wechseln, wenn dies der beste Dosiskombination für Sie.

Nehmen Sie dieses Medikament durch den Mund mit oder ohne Nahrung gerichtet, wie es von Ihrem Arzt, in der Regel 1 bis 3 mal täglich. Am besten ist es innerhalb von 4 Stunden nach dem Zubettgehen Einnahme dieser Medikamente zu vermeiden, um zu vermeiden, aufzustehen, zu urinieren. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Fragen zu Ihrem Einnahmeplan haben.

Ihre Dosierung basiert auf Ihren medizinischen Zustand und Ansprechen auf die Behandlung.

Verwenden Sie dieses Medikament regelmäßig, um die meisten von ihr profitieren. Damit Sie an, nehmen Sie es zur gleichen Zeit (en) jeden Tag. Es ist wichtig, dieses Medikament weiter nehmen, selbst wenn Sie sich gut fühlen. Die meisten Menschen mit hohem Blutdruck fühlen sich nicht krank.

Wenn Sie auch bestimmte Medikamente nehmen Sie Ihre Cholesterin (Gallensäure bindende Harze wie Cholestyramin oder Colestipol) zu senken, nehmen Sie dieses Produkt mindestens 4 Stunden vor oder mindestens 4 bis 6 Stunden nach diesen Arzneimitteln.

Wenn dieses Medikament für eine lange Zeit verwendet wird, kann es nicht so gut funktionieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn dieses Medikament nicht mehr funktioniert gut (wie Ihre Blutdruckwerte hoch bleiben oder zu erhöhen).

Schwindel, Benommenheit, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, verstopfte Nase und Schwäche können auftreten, wie Ihr Körper passt sich das Medikament. Wenn einer dieser Effekte bestehen oder sich verschlimmern, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker umgehend.

Um das Risiko von Schwindel und Benommenheit zu reduzieren, bekommen langsam von einer Sitz- oder Liegeposition.

Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat, weil er oder sie hat beurteilt, dass der Nutzen für Sie ist größer als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen mit diesem Medikament, haben keine ernsten Nebenwirkungen.

Dieses Medikament kann einen Verlust von zu viel Körperwasser verursachen (Dehydratation) und Salz / Mineralien. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie irgendwelche Anzeichen von Austrocknung oder Mineralverlust, einschließlich: extremer Durst, sehr trockener Mund, Muskelkrämpfe, Schwäche, schnell / unregelmäßiger Herzschlag, Verwirrung.

Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie irgendwelche ernsten Nebenwirkungen haben, einschließlich: Ohnmacht, toe / Gelenkschmerzen, Veränderungen in der Menge des Urins (ohne den normalen Anstieg im Urin, wenn Sie zum ersten Mal dieses Medikament beginnen), Schwellung Knöchel / Füße, unerklärliche / plötzliche Gewichtszunahme, Muskelkrämpfe / unkontrollierte Muskelbewegungen, verpasste / gestoppt Perioden, das sexuelle Verlangen / Fähigkeit, erhöhte Brustgröße (bei Männern) verringert, psychische / Stimmungsschwankungen (zB Depression), Abnahme des Sehvermögens, Augenschmerzen.

Methyldopa hat selten verursacht sehr ernste (selten tödlich) Lebererkrankung oder niedrige Anzahl an roten Blutkörperchen (Anämie). Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie irgendwelche Anzeichen einer Lebererkrankung oder Anämie entwickeln, einschließlich: ungewöhnliche Müdigkeit, unerklärliche Fieber, dunkler Urin, anhaltende Übelkeit / Erbrechen / Appetitlosigkeit, schwere Magen / Bauchschmerzen, Gelbfärbung der Haut / Augen.

Eine sehr ernste allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Allerdings bekommen medizinische Hilfe sofort, wenn Sie irgendwelche Anzeichen einer schweren allergischen Reaktion, einschließlich: Hautausschlag, Juckreiz / Schwellungen (besonders von Gesicht / Zunge / Rachen), starker Schwindel, Atemnot.

Dies ist keine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte nicht aufgeführt ist, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

In den USA –

Rufen Sie Ihren Arzt für die medizinische Beratung über Nebenwirkungen. Sie können Nebenwirkungen FDA an 1-800-FDA-1088 oder bei www.fda.gov/medwatch melden.

In Kanada – Rufen Sie Ihren Arzt für die medizinische Beratung über Nebenwirkungen. Sie können Nebenwirkungen Health Canada bei 1-866-234-2345 melden.

Bevor Sie dieses Produkt, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch auf Methyldopa oder Hydrochlorothiazid sind; oder wenn Sie irgendwelche anderen Allergien haben. Dieses Produkt enthält möglicherweise inaktive Bestandteile, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Sprechen Sie für weitere Details zu Ihren Apotheker.

Bevor Sie dieses Medikament, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre medizinische Geschichte, speziell: Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen, Herzinsuffizienz, Gicht, Lupus, unbehandeltes Mineral Ungleichgewicht (wie niedrige Kalium), Phäochromozytom, niedrige rote Blutbild (Anämie), eine bestimmte genetisch bedingte Erkrankung (Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel).

Dieses Medikament kann Sie schwindlig oder schläfrig machen. fahren, Verwenden Sie keine Maschinen oder machen jede Aktivität, die Aufmerksamkeit benötigt, bis Sie sicher sind, diese Tätigkeiten sicher ausführen können. Begrenzen Sie alkoholische Getränke.

Zu viel Schwitzen, Durchfall oder Erbrechen kann es zum Verlust von zu viel Wasser (Dehydratation) führen und das Risiko von Schwindel oder Benommenheit zu erhöhen. Bericht verlängert Durchfall oder Erbrechen an Ihren Arzt. Achten Sie darauf, ausreichend Flüssigkeit zu trinken, um Austrocknung zu verhindern, wenn Ihr Arzt Ihnen nichts anderes lenkt.

Vor der Operation haben, informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt über alle Produkte, die Sie verwenden (einschließlich verschreibungspflichtige Medikamente, nicht verschreibungspflichtige Medikamente und pflanzliche Produkte).

Wenn Sie Diabetes haben, kann dieses Produkt Ihren Blutzuckerspiegel beeinflussen. Überprüfen Sie Ihren Blutzuckerspiegel regelmäßig, wie von Ihrem Arzt verordnet wurde. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie Symptome von hoher Blutzucker wie erhöhter Durst und Harndrang haben. Ihr Arzt kann Ihre Diabetes-Medikamente einstellen müssen, üben Programm oder Ernährung.

Dieses Medikament kann den Kaliumspiegel im Blut senken. Fragen Sie Ihren Arzt Kalium auf Ihre Ernährung über das Hinzufügen. Eine Kaliumergänzung kann von Ihrem Arzt verordnet werden.

Dieses Medikament kann Sie in die Sonne empfindlicher machen. Vermeiden Sie längere Sonneneinstrahlung, Solarien und Sonnenlampen. Verwenden Sie einen Sonnenschutz und Schutzkleidung tragen, wenn im Freien.

Ältere Menschen können empfindlicher auf die Nebenwirkungen dieser Medikamente, vor allem Schwindel (eher beim Aufstehen), Ohnmacht oder Depression. Schwindel und Ohnmacht kann das Sturzrisiko erhöhen.

Während der Schwangerschaft sollte dieses Medikament nur verwendet werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt.

Dieses Medikament geht in die Muttermilch, ist aber unwahrscheinlich, dass ein Säugling zu schaden. Fragen Sie Ihren Arzt vor dem Stillen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kann sich ändern, wie Sie Ihre Medikamente das Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen arbeiten oder zu erhöhen. Dieses Dokument nicht alle möglichen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten enthalten. Halten Sie eine Liste aller Produkte, die Sie verwenden (einschließlich rezeptpflichtiger / nicht verschreibungspflichtige Medikamente und pflanzliche Produkte) und teilen Sie sie mit Ihrem Arzt und Apotheker. Nicht starten, stoppen, oder die Dosierung von allen Arzneimitteln ändern, ohne Zustimmung Ihres Arztes.

Einige Produkte, die mit diesem Medikament interagieren können, umfassen: Cisaprid, Dofetilid, Eisen-Produkte (wie zum Beispiel Eisensulfat, Eisengluconat), Lithium.

Unter MAO-Hemmer mit diesem Medikament kann eine ernste (möglicherweise fatale) Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln führen. Vermeiden Sie MAO-Hemmer (Isocarboxazid, Linezolid, Methylenblau, Moclobemid, Phenelzin, Procarbazin, Rasagilin, Selegilin, Tranylcypromin) während der Behandlung mit diesem Medikament. Die meisten MAO-Hemmer sollten auch nicht mit diesem Medikament für zwei Wochen vor der Behandlung entnommen werden. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn zu starten oder zu stoppen Einnahme dieser Medikamente.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Produkte einnehmen, die Schläfrigkeit, einschließlich Alkohol verursachen, Antihistaminika (wie Cetirizin, Diphenhydramin), Medikamente für Schlafstörungen oder Angstzustände (wie Alprazolam, Diazepam, Zolpidem), Muskelrelaxantien und narkotische Schmerzmittel (wie zum wie Codein).

Überprüfen Sie die Etiketten auf alle Ihre Medikamente (wie Allergien oder Husten-und Kälte-Produkte, Diäthilfen, oder NSAR wie Ibuprofen, Naproxen), weil sie Bestandteile enthalten, Benommenheit oder erhöhen Sie Ihren Blutdruck verursachen. Fragen Sie Ihren Apotheker für weitere Details.

Dieses Medikament kann mit bestimmten Labortests (einschließlich Parat Test, proteingebundene Iodid-Test, Urin Katecholamin-Test), was möglicherweise falsche Testergebnisse stören. Stellen Sie sicher, Laborpersonal und alle Ihre Ärzte wissen, dass Sie dieses Medikament verwenden.

Wenn Überdosierung vermutet wird, kontaktieren Sie sofort ein Gift Leitstelle oder Notaufnahme. US-Bürger können ihre lokalen Gift Leitstelle unter 1-800-222-1222. Kanada Bewohner können eine provinzielle Gift Leitstelle anrufen. Die Symptome einer Überdosierung können gehören: starke Schläfrigkeit / Schwindel, Ohnmacht.

Sie dieses Medikament nicht mit anderen teilen.

Labor-und / oder medizinischen Tests (einschließlich Hämatokrit / Hämoglobin, Blutbild, Coombs-Test, Nieren- / Leberfunktion, Blutmineralstoffgehalt, wie Kalium) sollten in regelmäßigen Abständen Ihren Fortschritt zu überwachen durchgeführt werden oder auf Nebenwirkungen überprüfen. Fragen Sie Ihren Arzt für weitere Details.

Änderungen des Lebensstils, die dieses Medikament Arbeit besser helfen kann, Stress Reduzierung Programme, Bewegung und Veränderungen in der Ernährung enthalten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker über Lifestyle-Änderungen, die Sie profitieren könnten.

Haben Sie Ihren Blutdruck regelmäßig überprüft während der Einnahme dieser Medikamente. Erfahren Sie, wie Sie Ihre eigenen Blutdruck zu Hause zu überwachen und die Ergebnisse mit Ihrem Arzt teilen.

Wenn Sie eine Dosis verpasst haben, nehmen Sie es, sobald Sie sich erinnern. Wenn es in der Nähe der Zeit der nächsten Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und Ihre übliche Dosierung fort. Verdoppeln Sie die Dosis nicht, um aufzuholen.

Lagerung bei Raumtemperatur weg von Licht und Feuchtigkeit. Nicht im Bad. Bewahren Sie alle Medikamente weg von Kindern und Haustieren.

Spülen Sie Medikamente nicht in die Toilette oder sie in einen Abfluss gießen, es sei denn angewiesen, dies zu tun. Dieses Produkt ordnungsgemäß zu entsorgen, wenn es abgelaufen ist oder nicht mehr benötigt. oder lokalen Entsorgungsunternehmen.

Oktober 2015 Copyright (c) 2015

Mit ‘s Medicine Cabinet können Sie Wechselwirkungen mit Arzneimitteln überprüfen.