Luft-Tabs gg oral: Anwendungen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Bilder, Warnungen & Dosierung

Dieses Medikament enthält zwei Medikamente (Dyphyllin und guaifenesin) und wird verwendet, Keuchen und Schwierigkeiten beim Atmen durch laufende Lungenerkrankung verursacht (wie Asthma, chronische Bronchitis, Emphysem) zu behandeln und zu verhindern. Dyphyllin ist ähnlich wie Theophyllin und gehört zu einer Klasse von Medikamenten wie Xanthine bekannt. Es verbessert durch Öffnen der Luftwege zu atmen und die Lunge ‘Reaktion auf Reize zu verringern. Guaifenesin ist ein schleimlösend, die hilft, dünn und lösen Schleim in der Lunge, wodurch es einfacher, den Schleim zu husten. Symptome der Atemprobleme steuern kann verlorene Zeit von der Arbeit oder Schule zu verringern.

Dieses Medikament funktioniert nicht sofort und sollte plötzliche Angriffe nicht verwendet werden, zu entlasten von Atemnot. Wenn ein Angriff stattfindet, nutzen Sie Ihre Quick-Relief-Inhalator (wie Albuterol), wie von Ihrem Arzt verordnet.

Nehmen Sie dieses Medikament durch den Mund, in der Regel alle 6 bis 8 Stunden, mit einem vollen Glas Wasser (8 Unzen oder 240 Milliliter) oder wie von Ihrem Arzt verordnet wurde. Wenn Magenbeschwerden auftreten, nehmen Sie es mit Nahrung.

Wenn Sie eine flüssige Form dieser Medikamente einnehmen, sorgfältig die Dosis messen mit einem speziellen Messgerät / Löffel. Verwenden Sie keinen Haushalt Löffel, weil Sie nicht die richtige Dosis kann.

Die Dosierung basiert auf Ihren medizinischen Zustand und der Reaktion auf die Behandlung.

Koffein kann die Nebenwirkungen dieser Medikamente zu erhöhen. Vermeiden Sie trinken große Mengen an koffeinhaltige Getränke (Kaffee, Tee, Cola-Getränke), Essen große Mengen von Schokolade, oder die Einnahme nicht verschreibungspflichtige Produkte, die Koffein enthalten.

Verwenden Sie dieses Medikament regelmäßig den größten Nutzen daraus zu ziehen. Damit Sie an, nehmen Sie es zu den gleichen Zeiten jeden Tag. Erhöhen Sie Ihre Dosis nicht, wenn Ihr Arzt leitet Sie, dies zu tun. zu viel von der Einnahme dieser Medikamente kann zu schweren Nebenwirkungen führen.

Achten Sie darauf, welche Medikamente zu verwenden, auf einer regelmäßigen Basis (Controller Medikamente wie dieses Medikament) zu verstehen und die als für plötzliche Anfälle von Atemnot (Quick-Relief Medikamente) erforderlich zu verwenden. Fragen Sie Ihren Arzt über das, was Sie tun sollten, wenn Ihre Atmung verschlechtert (zum Beispiel, wenn Sie Husten oder Atemnot erhöht haben, oder wenn Sie aufwachen in der Nacht mit der Atmung Schwierigkeiten nach oben).

Auch diskutieren, was zu tun ist, wenn dieses Medikament nicht mehr funktioniert gut. Achten Sie auf Anzeichen von Atemprobleme Verschlechterung und melden Sie diese umgehend an Ihren Arzt. Ihr Arzt kann Ihre Dosis von Controller Medikamente ändern müssen oder es andere Medikamente verschreiben, die für Sie arbeiten besser kann. Anzeichen für eine Verschlechterung der Atemprobleme umfassen, um Ihre Quick-Relief Inhalator öfter zu verwenden (mehr als 2 Tage pro Woche, mehr als 1 Kanister pro Monat) oder in der gelben / roten Bereich Peak-Flow-Meter-Lesungen mit. Erhalten Sie Anweisungen von Ihrem Arzt über, wenn Sie Probleme mit der Atmung von selbst behandeln können, und wenn Sie sofort einen Arzt aufsuchen müssen.

Übelkeit, Kopfschmerzen, Herzklopfen, Schlafstörungen, Unruhe, verstärkter Harndrang, oder Magenschmerzen / Krämpfe auftreten können. Wenn einer dieser Effekte bestehen oder sich verschlimmern, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker umgehend.

Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat, weil er oder sie hat beurteilt, dass der Nutzen für Sie ist größer als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen mit diesem Medikament, haben keine ernsten Nebenwirkungen.

Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn einer dieser seltenen, aber ernsten Nebenwirkungen auftreten: schnell / unregelmäßiger Herzschlag, Krampfanfälle.

Eine sehr ernste allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Doch sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Sie irgendwelche Symptome einer schweren allergischen Reaktion, einschließlich: Hautausschlag, Juckreiz / Schwellungen (besonders von Gesicht / Zunge / Rachen), starker Schwindel, Atemnot.

Dies ist keine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte nicht aufgeführt ist, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

In den USA –

Rufen Sie Ihren Arzt für die medizinische Beratung über Nebenwirkungen. Sie können Nebenwirkungen FDA an 1-800-FDA-1088 oder bei www.fda.gov/medwatch melden.

In Kanada – Rufen Sie Ihren Arzt für die medizinische Beratung über Nebenwirkungen. Sie können Nebenwirkungen Health Canada bei 1-866-234-2345 melden.

Bevor Sie dieses Medikament, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie zu i allergisch sind; oder ähnliche Medikamente (wie Theophyllin;. oder wenn Sie irgendwelche anderen Allergien haben, kann dieses Produkt inaktive Bestandteile enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können Sprechen Sie für weitere Details zu Ihren Apotheker..

Bevor Sie dieses Medikament, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre medizinische Geschichte, speziell: Herzprobleme (wie Angina pectoris, schnell / unregelmäßiger Herzschlag, Herzversagen, den letzten Herzinfarkt), Bluthochdruck, Nierenerkrankungen, Krampfanfälle, Magen- / Darm-Geschwür , Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose).

Flüssige Formen dieses Medikaments kann Zucker enthalten. Wenn Sie Diabetes haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker über diese Produkte sicher verwenden.

Vor der Operation haben, informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt, dass Sie dieses Medikament verwenden.

Während der Schwangerschaft sollte dieses Medikament nur verwendet werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt.

Dieses Medikament geht in die Muttermilch. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass ein Säugling zu schaden. Fragen Sie Ihren Arzt vor der Brust -feeding.

Siehe auch Anleitung zum Gebrauch.

Ihr Arzt oder Apotheker möglicherweise bereits Kenntnis von einem möglichen Arzneimittelwechselwirkungen und können für sie überwachen. Nicht starten, stoppen, oder die Dosierung von allen Arzneimitteln zu ändern, bevor Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Bevor Sie dieses Medikament, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker über alle verschreibungspflichtigen und nonprescription / pflanzliche Produkte können Sie, vor allem von: Lithium.

Überprüfen Sie die Etiketten auf alle Ihre Medikamente (zB Husten-und Kälte-Produkte, Diäthilfen), weil sie Zutaten (wie Ephedrin, Pseudoephedrin, Phenylephrin) enthalten, die die Nebenwirkungen dieser Medikamente erhöhen könnte. Fragen Sie Ihren Apotheker über die Produkte sicher verwenden.

Auch der Bericht von Medikamenten, die Anfallsrisiko erhöhen könnte, wenn sie mit diesem Medikament mit Isoniazid (INH) kombiniert, Phenothiazine (zB Thioridazin), Tramadol, trizyklische Antidepressiva (wie Amitriptylin), unter anderem. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker für weitere Details.

Dieses Medikament kann mit bestimmten Labortests (zB Stresstests, Harnsäurespiegel), was möglicherweise falsche Testergebnisse stören. Stellen Sie sicher, Laborpersonal und alle Ihre Ärzte wissen, dass Sie dieses Medikament verwenden.

Dieses Dokument ist nicht alle möglichen Wechselwirkungen enthalten. Deshalb, bevor Sie dieses Produkt verwenden, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker über alle Produkte, die Sie verwenden. Halten Sie eine Liste aller Ihrer Medikamente mit Ihnen, und teilen die Liste mit Ihrem Arzt und Apotheker.

Wenn Überdosierung vermutet wird, kontaktieren Sie sofort ein Gift Leitstelle oder Notaufnahme. US-Bürger können ihre lokalen Gift Leitstelle unter 1-800-222-1222. Kanada Bewohner können eine provinzielle Gift Leitstelle anrufen. Symptome einer Überdosierung können gehören: Unruhe, starkes Erbrechen, starker Durst, Klingeln in den Ohren, vermehrtes Schwitzen, Ohnmacht, Schmerzen in der Brust, schnell / unregelmäßiger Herzschlag, Krampfanfälle.

Sie dieses Medikament nicht mit anderen teilen.

Vermeiden Sie Substanzen, die durch verursacht Reizungen oder allergische Reaktion, wie Rauch, Pollen, Tierhaare, Staub und Schimmel Atemprobleme verschlimmern können.

Um Schleim lösen, viel Flüssigkeit zu trinken, während der Einnahme dieser Medikamente, wenn Ihr Arzt Ihnen ausdrücklich erlaubt.

Wenn Sie Asthma haben, lernen, ein Peak-Flow-Meter zu verwenden, verwenden Sie es täglich, und prompt berichten Verschlechterung Atemprobleme (wie Lesungen im gelben / roten Bereich, die verstärkte Nutzung von Quick-Relief-Inhalatoren).

Da die Grippe-Virus verschlechtern kann Probleme mit der Atmung, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie eine Grippe jedes Jahr geschossen haben sollte.

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, lassen Sie die vergessene Dosis und Ihre übliche Dosierung fort. Verdoppeln Sie die Dosis nicht, um aufzuholen.

Bei einer Raumtemperatur zwischen 59-86 ° F (15-30 ° C) weg vom Licht. Bewahren Sie alle Arzneimittel weg von Kindern und Haustieren.

Spülen Sie Medikamente nicht in die Toilette oder sie in einen Abfluss gießen, es sei denn angewiesen, dies zu tun. Dieses Produkt ordnungsgemäß zu entsorgen, wenn es abgelaufen ist oder nicht mehr benötigt. oder lokalen Entsorgungsunternehmen, um weitere Informationen darüber, wie Sie sicher Ihr Produkt zu verwerfen.

MEDICAL ALERT: Ihr Zustand Komplikationen in einem medizinischen Notfall führen kann. Weitere Informationen zu in Medic Einschreibung, rufen Sie 1-888-633-4298 (USA) oder 1-800-668-1507 (Kanada).

Oktober 2015 Copyright (c) 2015

Mit ‘s Medicine Cabinet können Sie Wechselwirkungen mit Arzneimitteln überprüfen.